Bestellen | Spenden | Mitglieder | Übersicht | Impressum |

Willkommen in Oberhavel

Mitmachen: Bargeld statt Gutscheine für Flüchtlinge

In der Initiative Willkommen in Oberhavel engagieren sich alte und neue Einwohner_innen Oberhavels für einen weltoffenen Landkreis, in dem sich Flüchtlinge willkommen fühlen. Leider bekommen Flüchtlinge in Oberhavel statt Sozialleistungen in bar größtenteils Gutscheine. Die Gutscheine können nur in bestimmten Supermärkten und dort nur für bestimmte Waren eingelöst werden.

Ausgeschlossen sind somit unter anderem Medikamente, Bus- und Bahntickets, Eintrittskarten, Mitgliedsbeiträge, Anwaltskosten, Fahrräder und vieles andere, was zur gesellschaftlichen Teilhabe notwendig wäre.

Viele Bundesländer und fast alle Landkreise in Brandenburg haben sich bereits von dieser Form der Diskriminierung verabschiedet. Die SPD-geführte Kreisverwaltung in Oberhavel will aber weiter daran festhalten.

Willkommen in Oberhavel tauscht deshalb seit dem Sommer 2013 monatlich Gutscheine um. Bewohner_innen des Hennigsdorfer Flüchtlingsheims kommen so zu Bargeld, alte Einwohner_innen Oberhavels erledigen mit den Wertgutscheinen ihre Einkäufe. Inzwischen sind es etwa 8.000 Euro pro Monat (50 Euro pro Person), die monatlich getauscht werden. Die Initiative will die Gutscheine vollständig ersetzen. Dafür sind noch viele Unterstützer_innen nötig.

Mitmachen ist ganz einfach, auch in Berlin: Wer tauschen will, kann bis zum 26. jedes Monats den gewünschten Betrag unter Angabe der Anschrift auf das Konto der Initiative überweisen und erhält die Gutscheine in der ersten Woche des Monats per Post. Die Gutscheine können in vielen Geschäften in Berlin eingelöst werden. Eine Liste der Super- und Drogeriemärkte, die Gutscheine akzeptieren, stellt die Initiative zur Verfügung.

Mehr Informationen: http://www.willkommen-ohv.de
Kontakt: mitmachen(at)willkommen-ohv.de