Bestellen | Spenden | Mitglieder | Übersicht | Impressum |

Artikel

Stoppt die Holzfäller und Palmöl-Plantagen im Regenwald von Peru!

100.000 Hektar Urwald sind durch den Bau der illegalen Holzfäller- und Palmölpiste im Amazonasgebiet von Peru bedroht. Die Pisten dienen der Anlage von Ölpalmplantagen. Das führt zur Abholzung der Regenwälder, zum Verlust der Biodiversität, zur Verseuchung der Böden und des Wassers sowie anderen gravierenden Umweltauswirkungen. Außerdem werden dadurch die Menschen und Grundrechte der dort lebenden indigenen Völker verletzt.
Der Bau von Verkehrswegen im Bajo Rayal fördert Auftragsmorde, den Landhandel zur Anlage von Palmölmonokulturen und die massive Abholzung der Urwälder. Indigene Territorien wie das des Dorfes Santa Clara de Ushunya sind davon betroffen sowie die Rechte aller Bürger*innen Perus. Die Probleme werden von Palmölfirmen mit der Beteiligung von Funktionären der Regionalregierung von Ucayali verursacht.

Unterstützt die Petition an die peruanische Regierung!

Mehr Informationen & die Petition: https://www.regenwald.org