Bestellen | Spenden | Mitglieder | Übersicht | Impressum |

Netzwerk-Kalender 2009

Strategien gegen Rechts

In einigen Gebieten Berlins, dominieren rechte Jugendliche die (jugendliche) Alltagskultur. Mit ihrem Lifestyle, ihrem Dresscode und ihrer Musik wirken sie nicht nur auf Migrant_innen und nichtrechte Jugendliche bedrohlich. Sie führen auch andere Jugendliche an eine Szene heran, die genau diese jungen Leute für sich zu gewinnen versucht. Zum Beispiel mit Schulhof-CDs und Kameradschaftsstrukturen, welche die neonazistische Ideologie in „urbanen lifestyle" zu verpacken versuchen. Die hohe Anzahl rechtsextremer Erstwähler_innen bei den Abgeordnetenhauswahlen in Berlin 2006 zeigte, dass es für rechte Einstellungen einen hohen Resonanzboden bei Jugendlichen in Berlin gibt. Und da möchte unser Projekt ansetzen.

Der Netzwerk-Kalender 2009 soll keine „Anleitungen" geben, wie gegen neonazistische Bestrebungen aktiv zu werden ist. Wichtig ist uns vielmehr, die bereits erfolgreich bestehenden Initiativen aus dem Bereichen Kulturarbeit, Gedenkpolitik, Recherche/Dokumentation, Opferberatung, Vernetzung und Stadtteilarbeit, Beratung und Bildung sowie Tipps zum konkreten Handeln zu vermitteln.

Strategien gegen Rechts, der Textteil des Kalenderprojekts 2009, als pdf-Datei zum herunterladen und lesen.