Bürger*innen-Initiative Wuhlheide

Öffentlicher Nahverkehr vor Autoverkehr

Zwischen Köpenick und Lichtenberg soll durch die Wuhlheide eine kreuzungsarme Stadtschnellstraße im Osten Berlins, sogenannte Tangentialverbindung Ost (TVO), gebaut werden. Während der Senat diese 50 Jahre alten Pläne vorantreibt, haben sich zur TVO kritisch eingestellte Anwohner*innen aus Treptow-Köpenick, Marzahn- Hellersdorf und Lichtenberg im Sommer 2023 zu einer Initiative lokaler Bürger*innen zusammengefunden. Die BI will dem entgegen den öffentlichen Nahverkehr ausbauen und fordert eine Tramverbindung zwischen den Stadtteilen. Zudem soll die Berliner Verkehrsplanung entsprechend den geltenden politischen Zielsetzungen zu Klimawandel und Nachhaltigkeit geändert werden.
 

Netzwerk fördert die Kosten für Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

Aktuell geförderte Projekte

Der Arbeitskreis Wulkow erarbeitet aktuell eine Online-Ausstellung, die am 6. April 2024 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Von März 1944 bis Februar 1945 befand sich in Wulkow, etwa 60 Kilometer östlich von Berlin, ein Außenlager…

SNACK ist ein auf Spenden basiertes Projekt aus Berlin, das 2022 von einem Kollektiv ehrenamtlicher Mitglieder ins Leben gerufen wurde. SNACK möchte auf patriarchale Strukturen und deren…

Eine Gruppe politisch aktiver Jugendlicher aus Berlin möchte an die Lieder, die vielen Generationen von Jugendlichen einen Klang gaben, den Widerstandsgeist gegen den Faschismus aufzeigten und weitertrugen, aber heute fast vollständig in…