Beyond Borders Festival

Vorträge, Mitmachaktionen & Tombola

Das Kollektiv Beyond Borders lädt am 18. August zum zweiten Mal zum gleichnamigen Straßenfest auf dem Spreewaldplatz ein. Der Eintritt ist natürlich frei. Veranstaltungsort und sanitäre Anlagen sind barrierearm. Ein Awareness-Team ist für den Safe Space aller vor Ort im Einsatz. Die familienfreundliche Veranstaltung steht im Zeichen von ziviler Seenotrettung, sicheren Fluchtwegen sowie offenen Grenzen und bietet Vorträge, Mitmachaktionen, vegane Soli-Küche von und eine nietenfreie Tombola für Groß und Klein. Beyond Borders soll Kollektiven und Projekten eine Plattform bieten, die selbstorganisiert an den europäischen Außengrenzen und im zentralen Mittelmeer gegen die Ermordung von Tausenden im täglichen Einsatz sind sowie auch Unterstützenden im Inland. 

Netzwerk fördert Technikmiete, Gebühren sowie Treibstoff für den Generator.

Aktuell geförderte Projekte

Friedrichshagen solidarisch e.V. bietet der Nachbar*innenschaft eine Plattform für einen diversen, solidarischen und emanzipatorischen Kiez. Dafür wird der Verein in ca. 2 Jahren einen Veranstaltungsraum in einem neu entstehenden Hausprojekt…

 

Das Bündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn plant am Samstag, den 1. Juni eine Großdemo in Berlin, um ihren Protest auf der Straße zeigen. Sie wollen kurz vor der Europawahl deutlich machen, dass eine soziale Politik das beste Mittel…

Rhythms of Resistance (RoR) Berlin ist Teil des transnationalen Rhythms of Resistance Netzwerks von 80 politischen Trommelgruppen. Gruppen gibt es in ganz Europa und anderen Teilen der Welt (z.B. Mexico, Kanada, Israel, Türkei); in Deutschland…