20 Jahre KOP

Veranstaltung zu rassistischer Polizeigewalt

Die von Netzwerk mit initiierte Kampagne tritt auf verschiedenen Ebenen institutionellem Rassismus entgegen, um damit den rassistischen Normalzustand zu durchbrechen. Auf der Veranstaltung in der Regenbogenfabrik Anfang September wurde an die Hoch- und Tiefpunkte der vergangen 20 Jahre erinnert, mittels einer Podiums-Veranstaltung mit breitem Begleitprogramm und einer multimedialen Rückschau. Netzwerk übernimmt die Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit, Raum- und Technikmiete sowie die Druckkosten für die Begleitbroschüre.

Aktuell geförderte Projekte

Die Bunte Kuh ist eine antifaschistische, antirassistische und antisexistische Jugendeinrichtung mit dem Schwerpunkt politische Bildung und Selbstverwaltung. Seit Anfang des Jahres ist die extrem rechte Partei „Der Dritte Weg“ und seine…

Berlin autofrei e.V. sind eine Initiative aus ehrenamtlich engagierten Berliner*innen, die bereits seit Herbst 2019 auf einen Volksentscheid für ein autoreduziertes Berlin hinarbeiten. Nachdem 2021 bereits über 50.000 Unterstützungsunterschriften…

Bekanntermaßen plant der Senat, den Görlitzer Park zukünftig während der Dunkelheit zu schließen, und für entsprechende Maßnahmen (Zäune, Tore, Security…) Millionen Euro auszugeben, während gleichzeitig massiv bei sozialen Projekten gekürzt wird…