Ken Saro Wiwa Memorials 2023

Aktionstage

Anlässlich des 28. Jahrestags der Ermordung des nigerianischen Schriftstellers und Umweltaktivisten und acht weiterer Aktivisten des Ogoni-Volkes plant eine Gruppe Aktionstage mit Mahnwachen, Protestaktionen und Informationsveranstaltungen in Berlin. Die damalige Militärjunta in Nigeria hat 1995 neun Aktivist*innen hingerichtet, weil sie friedlich gegen Umwelt-Zerstörung protestierten. Der Shell-Konzern hatte die Niederschlagung der Proteste beauftragt und finanziert. Fast drei Jahrzehnte nach den Morden ist die Lage im gesamten Niger-Delta prekärer den je. Neben Themen rund um Niger-Delta werden sie Öffentlichkeit und Politik über die geplante ökozidiale Öl- und Gasförderung im Kongo-Becken aufmerksam machen. 

Netzwerk unterstützt die Aktion mit Übernahme von Veranstaltungskosten.

Aktuell geförderte Projekte

Der Arbeitskreis Wulkow erarbeitet aktuell eine Online-Ausstellung, die am 6. April 2024 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Von März 1944 bis Februar 1945 befand sich in Wulkow, etwa 60 Kilometer östlich von Berlin, ein Außenlager…

SNACK ist ein auf Spenden basiertes Projekt aus Berlin, das 2022 von einem Kollektiv ehrenamtlicher Mitglieder ins Leben gerufen wurde. SNACK möchte auf patriarchale Strukturen und deren…

Eine Gruppe politisch aktiver Jugendlicher aus Berlin möchte an die Lieder, die vielen Generationen von Jugendlichen einen Klang gaben, den Widerstandsgeist gegen den Faschismus aufzeigten und weitertrugen, aber heute fast vollständig in…