Die Lunte

Stadtteil- & infoladen 

Die Lunte ist ein Stadtteil- und Infoladen in Nord-Neukölln, der seine Wurzeln in der autonomen Selbstorganisierung der 1980er Jahre hat. Seit dem ist sie ein Ort, an dem politische Theorie und Praxiserfahrung diskutiert, gelebt, weiterentwickelt und umgesetzt werden. Die Stadtteilarbeit besteht in der Teilnahme an sozialen, ökonomischen und politischen Kämpfen und Unterstützung anderer Gruppen im Kiez. 

Netzwerk finanziert einen Teil der Büroausstattung, damit die Lunte ihrer wichtigen Arbeit im Stadtteil nachgehen kann.

Aktuell geförderte Projekte

Das Bildungskollektiv Skills for Utopia‘ sieht, so ähnlich wie Netzwerk Selbsthilfe, in Graswurzelgruppen den Schlüssel zur Gestaltung der Gesellschaft und unterstützt diese Gruppen mit kostenlosen Workshops. Bei den Herbstwerkstätten sind…

Die AG-Internationale Solidarität der Interventionistischen Linken widmet sich der Solidarität mit der feministischen und kurdischen Widerstandsbewegung im Iran und der Türkei sowie in Rojava. Dafür arbeitet sie auch mit…

Die F_ajocs, eine feministische und antifaschistische Jugendorganisation in Charlottenburg, hat über Nazi-Aktivitäten in ihrem Bezirk recherchiert. Heraus gekommen ist die Broschüre ‚Hinter braunen Fassaden‘. Sie liefert einen Einblick in die…